Resümee des Derbyabends

Sportlich blicken wir auf das vergangene Wochenende mit großer Freude zurück. Gratulation den Herren zum Derbysieg und auch den Frauen, die sich am Sonntag ebenfalls mit einem 3:0 Heimsieg gegen direkte Konkurrentinnen in der Liga durchsetzen konnten.

Weniger positiv fällt unser Resümee des Derbyabends abseits vom Sportlichen aus. Wiewohl uns bewusst ist, dass die Organisation einer derartigen Veranstaltung herausfordernd ist, kam es an diesem Abend schon von Einlassbeginn an zu bedenklichen bis gefährlichen Situationen die bei vielen Besucher*innen zurecht Unmut auslöste.

Wir nehmen das als Fandachverband zum Anlass, auch schon im Hinblick auf das Derby im Frühjahr, beide Vereine und auch Fanvertreter*innen zu kontaktieren und weiters zu einem gemeinsamen Termin im Vorfeld des nächsten Aufeinandertreffens einzuladen.

Ziel ist es gemeinsam und konstruktiv daran zu arbeiten, dass der Besuch der Derbys in Hernals und Döbling ein schönes und sicheres Erlebnis für alle Beteiligten wird.

Gerne könnt ihr uns eure Wahrnehmungen und Ideen via privater Nachricht oder auch E-Mail an fvfc1894supporters@outlook.at zukommen lassen.

Ein Gedanke zu „Resümee des Derbyabends

  1. Maria

    Ich bin entsetzt über dieses respektlose und unreflektierte Statement. Wart Ihr beim gleichen Match wie ich? Bei diesem Match wurden Kinder!!!, weil sie, wie ihr “kritisiert”, auf der Blauen Tribüne sitzen (am Rande: Das ist das WSC-Stadion, da können Plätze vergeben werden, wie der WSC will!!!) von Vienna-Fans wortwörtlich als “Hurenkinder” und “Oaschlöcher” beschimpft werden? Kinder! Gehts Euch noch gut? Bei diesem Match wurden Bengalen, Böller, Feuerwerkskörper ins Stadion geschmuggelt! Und ihr jammerts weil Ihr Fahnen ausrollen musstet? Was sonst, wenn ihr so einen provozierenden, gefährlichen Wahnwitz veranstatltet! Wo sind wir denn – Ihr “Vienna-Support” – bei einem Austria-Rapid Derby?
    Schlange stehen bei den Getränken? Ich war in 20 Jahren noch NIE bei einem Derby auf der Hohen Warte, an dem ich KÜRZER als 40 MINUTEN auf ein Bier gewartet habe, auf Eurem mickrigen Bierstand für 1000e WSC-Fans! Das ist doch absurd und fern jeglicher Realität, was ihr das schreibt. Wie lange seids ihr dabei? 2-5 Jahre? Anders kann man sich das nicht erklären!
    Genauso kann es nicht Euer Ernst sein, unsere Ornder anzupatzen (bei allen Fehlern die ohne Diskussion sicher gemacht wurden), die (ich habe es selbst gesehen!) beschimpft, angespuckt und mit Bierbecher beworfen werden? Das alles findet hier natürlich keine Erwähnung.
    Ihr seids doch schon lang keine echten Vienna-Fans mehr! Der wahre Kern, der so etwas nie zugelassen hätte, der jahrzehntelang schon im Vorfeld (wie auch nach jedem Match) mit den WSC-Fans auf der Alszeile gefeiert hat, ist doch aufgrund des kommerziellen Ausverkaufs eures Vereins, schon längst ausgestiegen.
    Echte Vienna-Fans hätten nie öffentlich! so einen Schwachsinn verzapft, ohne vorher miteinander zu reden … dieser Kern hätte sich nie so aufgeführt!
    Schämts Euch, Euer Verhalten beim Match und jetzt umso mehr ist einfach nur letztklassig. Die Fehler und Schuld anderen in die Schuhe zu schieben, anstatt vor der eigenen Türe zu kehren, sind der wahren Vienna nicht würdig. Ihr Pseudo-Fans ohne Anstand und Fan-Ideologie: Gehts doch zu RedBull mit Euren Bengalen und Eurer Hetze!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.