Vorbericht: 10.Runde: St.Pölten Juniors

St.Pölten Juniors sind die bestplatzierte Amateurmannschaft, haben die zweitwenigsten Gegentreffer (Stadlau diesbezüglich Nummer 1) kassiert und nur zweimal knapp verloren. Zu übermütig sollten die bisher auf der Warte verwöhnten Heimfans also nicht dem Spiel entgegenblicken. St.Pölten ist gut organisiert, die Spielanlage der von Stadlau nicht unähnlich. In der ersten Runde trafen sie aufeinander, beide im 4-2-3-1, neutralisierten sich. Atan entschied dann die Partie, qualitätsmäßig aber kaum ein Unterschied. Beide Teams liegen in der Tabelle nicht zufällig nebeneinander, nicht allzuweit von der Spitze entfernt. Ein effizienter Start, gefährliche Standards oder zumindest Geduld könnten recht hilfreich sein.

Tor: der 18-jährige Gschossmann kam genauso zum Einsatz wie seine prominenteren Kollegen Kuru und Kostner von der EL-Truppe. Durchaus möglich, dass gegen Vienna einer der Routiniers aufläuft.
Abwehr: Im Zentrum war Neuerwerbung Daniel Petrovic die letzten beiden Partien nicht dabei, normal Stammspieler. Vorher bei BW Linz und Vorwärts Steyr, für 22 Jahre ein erfahrener Mann. Neben ihm unser Ex -Spieler Balga oder der junge Hagmann. Sollte Petrovic fehlen, wär das kein Nachteil. An den Flanken Kapitän Kurt Starkl rechts und Daniel Fischer links, ein weiterer junger Spieler. Letzte Runde kassierten sie drei Treffer gegen Oberwart, fast die Hälfte aller Gegentore der Saison, ansonsten aber eine bis jetzt sehr gut funktionierende Formation.
Mittelfeld: Defensiv mit Neuerwerbung Martic (ebenfalls von Vorwärts Steyr) und Neumayer zwei kompetente Leute, die ihren Anteil an der guten Defensivarbeit haben. Die Offensivreihe mit Sebastian Starkl, Burak Yilmaz und Sebastian Drga bzw. Oliver Markoutz ist sehr gefährlich. Allesamt sehr gute Fußballer, können jeder RL-Mannschaft Probleme bereiten. Markoutz war bei Bayern, hat in 14 NW-Länderspielen 8 Tore gemacht, bringt Schwung auf der rechten Seite oder im Angriff. Der zweite Drga (Michael) war im EL-Kader, hatte aber heuer kaum Einsätze (verletzt?), sollte er fit sein, ein zusätzlich sehr guter Spieler.
Angriff: Mosböck hat uns im Frühjahr k.o. geschossen, ein robuster und guter Solostürmer, kopfballstark. Gehört aber eher in die EL-Mannschaft, spielt nicht regelmäßig bei den Amateuren. Möglich, dass Markoutz oder Drga vorne spielen.

Als Amateurteam natürlich etliche Alternativen auf der Bank, Trainer ist Herr Muamer Delic, macht bis jetzt einen sehr guten Job.

Könnte sehr attraktiv, aber auch sehr lästig werden. Letzte Saison plagten wir uns gegen 9 Juniors zum Erfolg, auswärts verloren wir. Das sollte wieder zurechtgerückt werden, ein Sieg wär ganz wichtig. Zumal sich Horn mit Stadlau quälen muss und Parndorf in Amstetten gefordert ist.

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.