Vorbericht: 29. Runde: ASK Ebreichsdorf

Abschied nehmen von der Heimspielsaison 2015/16. Der Gegner kommt zum ersten mal auf die Hohe Warte, quasi ein Spiel von historischer Bedeutung. Ebreichsdorf ist auch noch ein recht attraktiver Gegner, ein munteres Spielchen mit offenem Visier wäre nicht ganz unwahrscheinlich. Der herausragende Spieler, Stürmer Monschein, wechselte zur Admira. Der Kader ist trotzdem gut, viele ligaerfahrene Spieler aus dem Wiener Verband, darunter einige mit Vienna – Vergangenheit. Ilic, Markic, Dauce, sowie Anderst (Amateure) und Demic (Nachwuchs). Ebreichsdorf kann an einem guten Tag jeden schlagen, ein Sieg bei der Vienna liest sich auch schön in der Vereinschronik. Noch einmal so eine gemütliche erste Halbzeit wie zuletzt wird eher nicht drinnen sein, dafür ist Ebreichsdorf zu gut. Trainer Djuricin hat eine sehr fähige, an allen Positionen gut besetzte und laufstarke Mannschaft. Spieler wie Plattensteiner, Höfel etc. sollten eh bekannt sein, wird eine Challenge. Ich hoffe, unsere können sich noch einmal motivieren, wär für die meisten Fans (Amstetten werden sich nicht mehr alle antun) ein schöner Saisonausklang.

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.