Stellungnahme zur Generalversammlung

Liebe Vienna-Supporters,

die Generalversammlung liegt nun endlich hinter uns. Im Vordergrund stand an diesem Abend ein Machtkampf innerhalb des alten Präsidiums, der unter anderem aufgrund mangelnder Alternativen zu Gunsten des amtierenden Präsidenten Richard Kristek und des Hauptsponsors Care Energy entschieden wurde. Trotz einiger bizarrer Einlagen im Verlauf der Versammlung, gibt es auch Erfreuliches zu vermelden:

Alle Anträge des Dachverbandes der Vienna Supporters wurden angenommen!

a) Beschränkungen der Vollmachten auf 1+2
b) Senkung des Wahlalters für die GV auf 16 Jahre
c) Verpflichtende Einberufung des Fanbeirats
d) Prüfung der Sponsor- und Vermarktungsverträge mit Care Energy durch den Aufsichtsrat

Dies kann als riesiger Erfolg für den Dachverband, die Fans und den Verein im Sinne einer Demokratisierung der Entscheidungsprozesse verstanden werden. Unser aller Beharrlichkeit, die Argumente bei den Abstimmungen und natürlich die stetige Diskussion der letzten Jahre, haben dieses Ergebnis ermöglicht und wir bedanken uns bei allen, die in Form ihrer Mitgliedschaft diesen Weg unterstützt und begleitet haben.

Natürlich ist noch immer nicht alles perfekt, aber der Handlungsspielraum zur Mitbestimmung hat sich vergrößert. Was bedeutet dies nun für uns Vienna-Fans in der Zukunft?

Ab nun beginnt die Arbeit erst richtig. Es macht wieder mehr Sinn, eingetragenes Mitglied des First Vienna Football Clubs 1894 zu sein und aktiv und kritisch im Sinne des Wohles des Vereines und unserer Fankultur die nächste Saison zu begleiten und mitzugestalten. Eine Kampagne zur Mitgliederwerbung ist seitens des Dachverbandes schon geplant. Konkrete Einflussnahme ist nun möglich. Weiters bereiten wir uns auch schon wieder auf den nächsten Fanbeirat vor, um alle Anliegen, die mit dem letzten Präsidium vereinbart wurden, weiterzuführen und noch erfolgreicher zu etablieren. Die Signale zur Zusammenarbeit wurden vom neuen Präsidium gesendet und dies stimmt uns vorsichtig positiv. Wir wollen diese Herausforderung annehmen und weiter konstruktiv kritisch, im Sinne des Fortbestandes unserer Fankultur und der Umsetzung unserer Anliegen, tätig sein. Wir bleiben dran!

Thomas Tesar für den Dachverband der Vienna-Supporters

Stellungnahme als PDF herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.