Vorbericht: 3.Runde: FAK Amateure away

Viele von euch werden die Spielvorschau von Mix, die er im Viennaforum zum Besten gibt, bereits kennen. Mit seinem Einverständnis haben diese nun auch einen Platz auf unserer Homepage.

4:1 gewannen die die Admira Juniors gegen Oberwart. Dieses wiederum besiegte die Austria Amas mit 2:1. Kantersieg reloaded? Wohl weniger, so optimistisch naiv wie die Admira Jugend wird sich so schnell keiner mehr spielen trauen. Zumal die Austria naturgemäß einen Riesenkader mit dem einen oder anderen Routinier im Talon hat. Das erste Spiel wurde übrigens 2:0 gegen die Rapid Amas gewonnen, insgesamt kamen bis jetzt mit Kvasina, Tajouri und Leitgeb drei Spieler mit BL-Erfahrung zum Einsatz. Gespielt wurde 4-2-3-1, gegen uns möglicherweise defensiver. Trainer ist wieder Andi Ogris.

Tor: Osman Hadzikic ist U19 Tematormann, sollte gegen uns beginnen. Gegen Oberwart war der jüngere Salzburger Pentz im Tor. Weitere 4 Keeper im Kader, den Konkurrenzdruck auf die ganzen Akademie – Spieler stell ich mir eher unlustig vor.

Abwehr: Könnte eine Problemzone werden. Ortlechner bislang verletzt noch ohne Einsatz, ob er gegen uns schon fit ist, wird sich zeigen. Marco Stark, der Kapitän der letzten Saison wurde gegen Oberwart vom Feld verwiesen. Ohne Routinier in der IV wird’s schwer gegen uns werden, wie die Admira leidvoll erfahren hat. Sicher dabei sein wird Sandro Widni, der von Wolfsberg geholt wurde, Boris Vukovic und Petar Gluhakovic. Der 30fache NW-Teamspieler begann übrigens bei der Vienna zu kicken.

Mittelfeld: Neben Stefan Jonovic waren der junge Serbe Marko Zlatkovic bzw. Mario Leitgeb defensiv aufgestellt, die Offensivreihe hat mit Spielern wie Tajouri (traf einmal mit Altach 2x gegen uns), Kvasina, Prokop und Blauensteiner einiges zu bieten. Alexander Al Sarraq, der vom FAC zurück geholt wurde und Nihat Hadzikic sind weitere Anwärter auf einen Platz in der Stammformation, die viel mehr Wettkampfroutine auf diesem Level hat, als die blutjungen Admiraner von letzten Freitag.

Angriff: Dort fungierte bis jetzt Marios Pechlivanis als Alleinunterhalter. Der 20-jährige Zypriote wurde von Thorsten Fink persönlich nach Favoriten gelotst, quasi als Perspektivspieler, der ihm noch von Apoel Nikosia in Erinnerung war. Ansonsten etliche Talente im Kader, Jakupovic z.B. wird mit Middlesborough in Verbindung gebracht. Kvasina und Tajouri können natürlich auch vorrücken.

Wird kein Selbstläufer, wie immer höchst interessante Ausgangslage.

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.