Vorbericht: 25. Runde: St. Pölten Juniors away

St.Pölten Juniors sind momentan die am besten klassierten Amateure. Das war zu dem Zeitpunkt schon im Herbst so, dass das immer noch so ist, überrascht dann doch ein wenig. Zwei überzeugende Erfolge gegen Rapid Amateure und Oberwart zeugen von guter Form.

Trainer Dedic macht augenscheinlich einen guten Job dort. Sein Team ist spielstark und agil, könnte unangenehmer werden, als viele glauben. Zumal die Besetzung der letzten Spiele wesentlich stärker war als beim Hinspiel auf der Warte. Damals hatte die Vienna keine Mühe. Lenko lieferte 3 Asssts zu einem ungefährdeten 3:0 Erfolg durch Treffer von Noel und Bozkurt(2).

Uns wird wahrscheinlich ein 4-2-3-1 erwarten, wobei das Mittelfeld zuletzt das Prunkstück war. Routinier Brandl und Martic sind ein starkes Tandem im Zentrum. Vor ihnen eine sehr quirlige und gefährliche Dreierkette mit schnellen, dynamischen Spielern wie Ylmaz, Drga und Markoutz bzw. dem guten Techniker Sebastian Starkl. Alle waren schon bei der Ersten dabei, genau so wie Solostürmer Schibany. Hinten mit Kurt Starkl und Ex-Grödiger Hayden zwei renommierte Verteidiger, im Tor steht unser Ex-Keeper Kuru.

St.Pölten Juniors schätze ich in der Aufstellung der letzten 2 Begegnungen in etwa so stark wie Stadlau ein und die nervten uns gewaltig. Wir gewinnen dort nur, wenn wir von Anfang an präsent sind. Die Nachmittagsspiele sind gefährlich, da haben wir heuer schon zweimal ausgeschüttet. Also bitte, Vollgas, danke. Und die Fans bitte brav anmelden für Bus und Zug und was sonst noch nach Ober – Grafendorf fährt. Dieses Spiel ist genauso wichtig wie das Derby.

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.