Archive

Link

Bericht des Vernetzungstreffen FVFC 1894 Supporters

Mi. 14.05.2014
Ort: VIP Räume Stadion Hohe Warte, Wien 19
Dauer (mit Pause): 19.15-21.15

Das Vernetzungstreffen der First Vienna Football Club 1894 Supporters wurde primär genutzt, um sich für die 119. Generalversammlung des First Vienna Football Club 1894, welche am 28.05.2014 um 18:30 Uhr im Festsaal der Bezirksvorstehung Döbling, Gatterburggasse 14, 1190 Wien stattfindet, vorzubereiten und weiter Schritte sowie Projekte zu besprechen und vorzustellen.

aktuelle Zahlen und Fakten:
An die 30 Teilnehmer_innen nahmen am Treffen teil. Die beteiligten Personen waren breit gefächert und kamen aus verschiedensten Kreisen der Fan-community. So konnte auch erneut eine breite Fläche an Personen angesprochen werden und gezeigt werden, dass hinter dem Dachverband eine große Anzahl an Interessent_innen steht.
Der Dachverband besteht mittlerweile aus 103 Mitgliedern und ist bemüht, diese Zahl auch stetig zu erhöhen, um als ein breites Sprachrohr der Fans zu kommunizieren.

Evaluierung des Stimmungsbild:
Der Vorstand der Vienna Supporters hat in den vergangenen Wochen ein sogenanntes “Stimmungsbild” der Fans evaluiert. Dem Dachverband ereilten im Laufe der letzen Wochen viele Anliegen via Mails, Telefon und Infotisch, die die aktuelle Situation betrafen. Von allen Seiten wurde eine klare Transparenz gefordert, die dem Verein auch selbst helfen kann, ein bestimmtes Image loszuwerden. Man sei bereit dem Verein unter die Arme zu greifen, jedoch müsse das Vertrauen gesteigert werden. Dazu wurden Vorschläge zu Anträgen sowie Fragen für das Präsidium eingereicht.

Infolgedessen wurden erneute gemeinsame Ziele erarbeitet. Die beteiligten Personen waren der einstimmigen Ansicht, dass eine klare Transparenz der vergangenen sowie aktuellen Zahlen und Geschäfte rund um die Vienna geschaffen werden muss. Die Vertrauensbasis zu den Mitgliedern des Vereins müsse hierbei von Grund auf neu aufgebaut werden. Durch Anträge kann dies auch per Statuten geltend gemacht werden. Die Supporters wünschen sich eine klare Kommunikation seitens des Vereins und behandeln dies auch mit dem nötigen Respekt. Eine demokratische Struktur des Vereins muss hierbei das Anliegen aller Beteiligten sein. Erst durch eine offene Kommunikation kann gemeinsam an der Zukunft des Vereins gearbeitet werden und bestimmte Ansprüche geltend gemacht werden.
Die Supporters sehen sich hierbei als kompetenter Kommunikationspartner zwischen Verein und Fans, die auch in dem Fachgebiet “Fanarbeit” zielgerechte Lösungen anbieten können. Dies müsse aber zusammen mit dem Verein erarbeitet werden.

Angebot zur Stimmrechtsvertertung:
Bei der GV am 28.5. 2014 bietet der Dachverband allen Mitgliedern des First Vienna Football Club 1894 an, ihr Stimmrecht an sie zu übertragen, falls diese verhindert sind und physisch nicht bei der Generalversammlung anwesend sein können. Es hat bereits beim letzten Heimpiel die Möglichkeit gegeben sich bei einem Vollmachtsformular einzutragen. Dies wird wieder beim Heimpiel, am 23.5. 2014 gegen Hartberg beim Infotisch (unter der Tribüne) vom Dachverband möglich sein.

Online:
Stimmrecht_GV

Das unterschriebene Formular kann an den Dachverband bis zum 27.5.2014 unter fvfc1894supporters@outlook.at geschickt werden

Vorbereitungspapier Generalversammlung 2014:
Im Rahmen des Treffens wurde nochmals gemeinsam das von den Supporters ausgearbeitete Vorbereitungspapier zur Generalversammlung (Vorbereitungspapier) durchgegangen.

*Hierbei wird nicht auf jedes Detail eingegangen, da das Vorbeitungspapier bereits im Voraus zur Verfügung gestellt wurde und sich der Großteil der Personen über die Tagesordnungspunkte einig war. Zu den im Vorbereitungspapier genannten Punkten bringen wir die eingebrachten und gesammelten Fragen der Mitglieder des First Vienna Football Club 1894 ein. Die Fragen werden in einer strukturierten Form in diversen Fragekomplexen dargestellt. Die Fragen werden dem Präsidium vorab geschickt, um ihnen die Möglichkeit einzuräumen, sich rechtzeitig vorbereiten zu können.

Fanbeirat (siehe Vorbereitungspapier S.4-5):
Die First Vienna Football Club 1894 Supporters werden zum Thema “Fanbeirat” (laut Statuten §6.15) diesen Fanbeirat per Antrag bei der Generalversammlung einbringen.
Ziel ist es, in einem strukturierten und vor allem regelmäßigen Dialog mit dem Verein zu treten. Die Konstellation des Vereins ist demokratisch verteilt: 2 Personen aus dem Präsidium, 2 aus dem Fandachverband, 2 unabhängige Mitglieder des Vereins.
Aufgabe des Fanbeirates soll es sein, dem Verein beratend zur Seite zu stehen und besonders bei Fananliegen ein Mitspracherecht zu haben. Gemeinsam sollen Möglichkeiten und Lösungen der gemeinsamen Zusammenarbeit FÜR den Verein erarbeitet werden.

Runde Tische:
Neben dem Treffen im Rahmen des Fanbeirates soll dem Verein und den Fans auch die Möglichkeit eingeräumt werden, sich auch außerhalb des Fanbeirates in gemeinsamen Sitzungen an aktuellen Strukturen und Projekten zu arbeiten. Vorteil Runder Tische ist es, dass diese spontaner abgehalten werden können und je nach Anliegen und zu behandelnden Punkte die zuständigen Personen teilnehmen. Bei solchen Treffen müssen NICHT immer alle beteiligten Parteien anwesend sein und teilnehmen.

Weiter Infos zum Konzept Runde Tische findet ihr unter
http://www.firstviennasupporters.com/?page_id=118

Zu den Projekten Fanbeirat und Runde Tische werden jeweils Arbeitsgruppen gebildet, die an der Umsetzung und Ausarbeitung jener Projekte arbeiten. Die Arbeitsgruppen sollen unabhängig agieren. Pro Arbeitsgruppe soll es einen sogenannten “team-leader” geben, der die Gruppe koordiniert. *

Jede Person, die an dieser Arbeitsgruppe arbeiten will, soll eine Mail an fvfc1894supporters@outlook.at mit dem Betreff Arbeitsgruppe Fanbeirat+Runde Tische schreiben.

*Randinfo: um den Zyklus der Arbeitsgruppen zu vereinfachen, setzt sich die Arbeitsgruppe Homepage/Öffentlichkeitsarbeit zusammen und errichtet ein internes Forum für Mitglieder der Supporters. Im Forum soll die interne Vernetzung verbessert werden, um den Kommunikationskanal zu verbessern und Abläufe zu verkürzen und besser zu strukturieren.

Antrag Prüfung Rechtsgeschäfte:
Im Rahmen des Treffens wurde noch ein weiterer Vorschlag eines Antrages eingebracht, welcher einstimmig angenommen wurde und auch von den Anwesenden Personen unterzeichnet wurde. der Antrag behandelt den §10 der Statuten in der aktuellen Fassung und lautet wie folgt:

“Die Generalversammlung beauftragt den Aufsichtsrat mit der Prüfung aller Rechtsgeschäfte, die zwischen Mitgliedern des Präsidiums (sowohl aktive als auch ausgeschiedene, sofern diese eine Funktion im Präsidium in die letzten beiden Vereinsjahren bekleidet haben) und dem Verein abgeschlossen wurden und deren Vorlage zur Genehmigung durch die Generalversammlung entsprechend § 10 der Vereinsstatuten.
Davon sollen insbesondere auch alle Geschäfte umfasst sein, die zwischen Unternehmen und/oder Gesellschaften und dem Verein geschlossen wurden, an denen Mitglieder des Präsidiums indirekt oder direkt in welcher Form auch immer beteiligt sind/waren und/oder Anteile halten/hielten. Die Prüfung soll auch insbesondere jene Unternehmen und/oder Gesellschaften umfassen, die mit Unternehmen und/oder Gesellschaften, an denen Mitglieder des Präsidiums indirekt oder direkt in welcher Form auch immer beteiligt sind, iSd. § 228 UGB verbunden und/oder beteiligt sind/waren.
Der Aufsichtsrat soll sich zur Prüfung dieser Rechtsgeschäfte der Mithilfe eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers bedienen.”

Fragen für die GV:
Nach der Vorstellung der Fragenkomplexe (siehe Vorbereitungspapier) gab es eine Diskussion darüber, ob es nicht sinnvoller wäre die Fragen zum Punkt 8 Allfälliges auch als Anträge zu formulieren. Jedoch können Anträge leichter abgelehnt werden als Fragen, daher wurde einstimmig beschlossen, die Fragen wie gehabt als Fragen bei der GV zu stellen.
Jede Person ist angehalten, bei der GV noch weitere Fragen vorzubereiten und die auch selbst zu stellen.

Sponsoring:
Zudem wurde das Thema Vereinssponsoring angesprochen. Die beteilitgten Personen waren der Ansicht, dass das Vereinssponsoring kein primäres Ziel des Dachverbandes sein soll und zur Zeit dazu auch die strukturellen Resourcen fehlen, da der Verein erst vor 2 Monaten gegründet wurde. Jedoch können Anliegen und Ideen an den Fandachverband getragen werden, welche dem Verein vermittelt werden können. Hier übernimmt der Fandachverband eine Vernetzungsrolle.

Idee Ordnerdienst:
Beim Treffen wurde zudem die Idee des Ordnungsdienstes aufgeworfen. Hier wurde betont, dass dem Verein jährlich hohe Summen aufgrund des Security-Dienstes anfallen. Jedoch sinken die Auflagen in der Regionalliga und dies wäre eine Möglichkeit, dem Verein aktiv zu helfen, Kosten zu senken.

Zu diesem Thema kann/wird eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich um die Ausarbeitung eines möglichen Konzeptes faninitierter Security-Arbeit kümmert und dies dem Verein vorstellt.
Jede Person, die zu diesem Thema Ideen hat und an dieser Arbeitsgruppe arbeiten will, soll eine Mail an fvfc1894supporters@outlook.at mit dem Betreff Arbeitsgruppe Ordnerdienst schreiben.

120 Jahre First Vienna Football Club 1894:
Ein weiterer Punkt des Treffens war das 120 jährige Jubiläum unseres Vereins, welches aufgrund der aktuellen Entwicklungen etwas in Vergessenheit geriet. Die Fans waren sich einig, dass von Seiten des Vereins hier wenig gearbeitet wird und demzufolge die Promotion dazu den Fans zugetragen wird. In einer vergangenen Aktion gab es von den Supporters bereits ein Plakat mit den Spielen der Rückrunde 2014, welche in gemeinsamen Aktionen in Lokalen in und außerhalb von Döbling angebracht wurden. Hierbei wurde von Seiten der Fans in Eigenregie positive Werbung für den Verein gemacht.

120 Jahre Festschrift:
In diesem Zusammenhang wurde bereits vor einem Jahr eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich um die Umsetzung einer eigenständig gestalteten Festschrift zum 120 jährigen Jubiläum des Vereins kümmert.
Koordinator dieser Arbeitsgruppe sind Daniel Hinteregger (daniel.hinteregger@chello.at) sowie Alexander Juraske (alexander.juraske@gmx.at). Jede interessierte Person kann sich noch beteiligen und soll sich bei den jeweiligen Koordinatoren melden.

120 Jahre Choreographie:
Im Rahmen des letzten Heimspiels am 23.05.2014 um 18:00 Uhr gegen TSV Hartberg wird es eine von den Wanderers Vienna, in Co-Operation mit dem Fandachverband, aufwändige Choreographie zum Thema “120 Jahre Fußballtradition aus Döbling” geben. Diese umfasst eine fast 40m lange Überrollfahne über den ganzen Fanblock und wird pünktlich zum Einlauf der zweiten Halbzeit präsentiert. Dazu werden Wurfrollen verteilt.
Dazu benötigen die Verantwortlichen der Wanderers Vienna noch dringend Hilfe bei der Umsetzung. Jede Person, die sich an der Choreographie, in welcher Form auch immer, beteiligen will, soll sich mit dem Betreff 120 Jahre Choreographie bei viennawanderers08@yahoo.de melden.

weitere Infos:
– Das Vorbereitungspapier zur Generalversammlung inklusive Anträge und Fragen wurden bereits regelkonform an das Präsidium des First Vienna Football Club 1894 zugesendet.
– Anträge können noch bis zum 21.05.2014 beim Präsidium eingereicht werden.
– Das Bankkonto des Vereins der First Vienna Football Club 1894 wurde angefragt. Jedoch benötigt die zuständige Stelle noch den Eintrag der Vereinspolizei über die Konstitution des Vereins, welcher am 10.04.2014 von uns regelgerecht eingereicht wurde. Erst bei Eintrag ins Vereinsregister können wir das Konto bei der easybank entgültig eröffnen. Der Fandachverband bitten um Verständnis zwecks den Verzögerungen. Sobald die Daten vorhanden sind, werden Infomails an die jeweiligen Mitglieder ausgeschickt.
– Mitglieder der Supporters haben die Statuten des First Vienna Football Club 1894 organisiert und stellen sie auf der Homepage www.firstviennasupporters.com unter dem Reiter Download zur Verfügung. Jede Person ist angehalten, sich die Statuten des Vereins genau durchzulesen.
– Um eine kraftvolle Stimme bei der Generalversammlung zu sein, bitten wir alle Vereinsmitglieder bei der Generalversammlung anwesend zu sein. Wer sich bereits im Vorfeld der GV zusammensetzen will, ist herzlichst eingeladen sich bei dem Fandachverband zu melden. Teile des Vorstandes des Dachverbandes stehen am 28.05.2014 ab 16:00 Uhr zur Verfügung und Treffen sich auf der Hohen Warte.

ad Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit:
Hierzu hat sich bereits eine kleine Arbeitsgruppe gegründet, die sich um den medialen Auftritt der First Vienna Football Club 1894 Supporters kümmert. Jedoch ist die Arbeitsgruppe ständig bemüht, gemeinsam an der technischen Entwicklung des medialen Auftritts zu arbeiten. Wie auch bei den anderen Arbeitsgruppen, ist man angehalten, sich hierzu bei fvfc1894supporters@outlook.at unter dem Betreff Mitarbeit Öffentlichkeitsarbeit zu melden.