Matchbericht First Vienna FC 1894 vs. SC Wr. Neustadt (0:1)

Wie die Spielvorschau von Mix, werden wir hier auch die Matchberichte von ‘The Ghost of Rudi Hevera’ (Vielen Dank dafür!) aus dem Viennaforum anbieten.

Anfangsaufstellung mit zwei Änderungen gegenüber dem FAC-Spiel, Fucik statt Kostic und Markic statt Noel. Rajic wieder erste Wahl, Kröpfl so wie Rotter gar nicht im Kader.
Durchaus flotter Beginn, vor allem über Standards kommen auch Chancen zusammen. Katzer köpfelt einen Corner knapp daneben, auf der anderen Seite rettet Vollnhofer nach einem Duran-Peitschenout gegen Harrer (8.). Danach zwei gefährliche Sencar-Schüsse knapp daneben (12., 16.), Gökcek kommt mit dem Kopf dazwischen knapp zu spät. Irrsinning viele Corner, Pantic schlägt diese aber oft zu kurz.
Nach der Trinkpause dann aber kaum mehr Action bis zur Pause, zentral kommen wir über das Mittelfeld nur selten drüber, die Gäste aber auch bescheiden.
Nach der Pause dann schön langsam wieder mehr los, vor allem nach der 60. Minute. Vollnhofer segelt bei einem Corner vorbei, ein abgefälschter Salamon-Kopfball geht an die Stange (61.). Auf der anderen Seite knallt Bozkurt eine schöne Rajic-Flanke an die Kreuzlatte (70.), begeht dann allerdings vor einem Katzer-Kopfballtreffer ein Foul (72.). Sencar dann auch noch mit einer Riesenchance, er kommt an Fraisl vorbei, zirkelt aber am langen Eck vorbei (73.). Auf der anderen Seite dann Seebacher nach einem Konter mit einem weiteren Stangentreffer (73.), die unvermeidliche scheinende Verlängerung findet dann doch nicht statt: Fischer auf Harrer, der läßt Rajic (bis dahin sehr brav) ganz schlecht aussehen und trifft flach ins lange Eck (84.). In der Schlussphase dann drei Stürmer, Bozkurt köpfelt in der Nachspielzeit noch vorbei.
Insgesamt natürlich kein Klassenunterschied, es hätte auch anders ausgehen können. Aber mit dem Toreschießen tun wir uns nicht gerade leicht…
Vollnhofer; Pantic (88. Noel), Krisch, Katzer, Rajic; Fucik (64. Kostic), Candela, Sencar, Gökcek (79. Keles); Markic, Bozkurt

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.