Matchbericht: First Vienna FC 1894 vs. Admira Juniors (7:1)

Wie die Spielvorschau von Mix, bieten wir hier ab dieser Saison auch die Matchberichte von ‘The Ghost of Rudi Hevera’ aus dem Viennaforum an.

Blau-Gelb mit der Testspielaufstellung gegen den FavAC, Güclü statt Noel gegenüber dem Neusiedl-Spiel. In der taktischen Formation gab Candela den 6er, Güclü den 8er, Sencar den 10er, dieser damit so weit vorne wie selten in der Vorbereitung.
Von Beginn an ein beschwingter Kick, erste Chancen durch Keles und Güclü nach weiten Fucik-Einwürfen (6., 10.). Vor allem über rechts ging sehr viel, Pavic bei Admira ein Schwachpunkt. Der bereitet auch den ersten blau-gelben Treffer vor: Nach einem abgewehrten Corner köpfelt er zurück in die Danger-Zone, Güclü verlängert per Kopf auf das “Eckball-Überbleibsel” Katzer, der in Mittelstürmermanier einnetzt (13.). Danach noch Bozkurt mit einer Riesen-Kopfballchance (18.), das 2:0 bereitet er aber mit einem Stanglpass vor, Sencar findet sich im Fünfer zur rechten Zeit ein (21.). Der Anschlusstreffer zwei Minuten später durch einen herrlichen Löffler-Freistoß, Candela hatte in Selbstjustiz nach der Kugel geangelt.
Neun Minuten später wieder zwei Tore Differenz: Krisch köpfelt unbedrängt einen Pantic-Corner ein, Goalie Meierhofer unauffindbar.
Nach der Pause kommt Gökcek für Fucik (verletzt?), wirbelt auch gleich über rechts. Bozkurt scheitert danach noch mit einem Piola und einem Kopfball (55., 66.) ehe sich die Torflut endgültig ergießt: Güclü (mit einem ganz starken Debüt, stets die Bälle forderend) schickt Kröpfl auf links, dessen Flanke legt der schwache Maierhofer Sencar pfannenfertig vor (67.). Gökcek dann Sekunden später alleine vor dem Admira-Goalie, der fünfte Treffer (68.).
In den letzten Minuten wird das Schützenfest dann komplett, der “Zweier-Sturm” trifft jeweils ins leere Tor: Markic nach Noel-Vorarbeit (87.), Noel nach Gökcek-Pass (88.).
Alles in allem ein berauschender Fußballabend, erst nutzte man die Fehler, dann flutschte fast alles von alleine. Die Achse Candela-Güclü-Sencar sehr effektiv, das in der Vorbereitung gespielte 4-4-2 derzeit offenbar passe..

Vollnhofer; Pantic, Krisch, Katzer, Kröpfl; Candela; Fucik (46. Gökcek), Güclü, Sencar, Keles (61. Markic); Bozkurt (82. Noel)

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.