Matchbericht: 0:0 vs. Austria II – Stangenpech macht weiße Weste schmutzig

Wie die Spielvorschau von Mix, bieten wir hier ab dieser Saison auch die Matchberichte von ‘The Ghost of Rudi Hevera’ aus dem Viennaforum an.

Gegenüber der Vorwoche Gökcek statt Keles auf links und gleich ein flotter Beginn: Bozkurt köpfelt nach Corner drüber (5.), scheitert danach an Hadzikic, seinen Stanglpass setzt Katzer am leeren Tor vorbei (11.). Trotz einiger Fehlpässe (vor allem Pantic agierte, als hätte er seinen Spanner im Schuh vergessen) das ganze Geschehen in des Gegners Hälfte, einzig ein Katzer-Doppelfehler führt zu einem abgeblockten Break (16.).
Nach 31 Minuten dann ein Geschenk der Austrianer: Pantic flankt, Widni grapscht vor Bozkurt in bester Beciri-Manier nach dem Ball, klarer Elfer. Bozkurt, sonst sehr lauffreudig und passsicher, setzt den Strafstoß aber an die Stange (31.). Das nimmt Blau-Gelb etwas den Nipf, vor und nach der Pause (Keles ersetzt Güclü) passiert nicht mehr viel.
Nach etwa 60 Minuten neigt sich das Spiel aber wieder Richtung Austria-Hälfte, an Chancen mangelt es nicht: Bozkurt-Volley auf Hadzikic (60.), ein Bozkurt-Kopfball etwas zu leicht (71.), Keles vergibt eine 3-1-Situation Sekunden später etwas liderlich. Nach den Einwechslungen von Noel und Markic dann nur mehr Offensive, Vollnhofer muss lediglich bei einem Widni-Weitschuss in die Horizontale (82.). In der letzten Spielsekunde dann nach unglaubliches Pech: Keles zieht nach Sencar-Pass ab, die Hand von Hadzikic, die Latte und Stange machen noch mit der Kugel Bekanntschaft, ehe Schiri Gruber abpfeift.
Nicht alles gelang, trotzdem war man 90 Minuten krass überlegen, wie für Horn in der Vorwoche ist dieser Punkteverlust gegen ein Amateurteam ärgerlich.
Vollnhofer; Pantic (61. Noel), Krisch, Katzer, Kröpfl; Candela; Fucik, Güclü (46. Keles), Sencar, Gökcek (79. Markic); Bozkurt

Originaleintrag im Viennaforum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.