Statement zur außerordentlichen Generalversammlung

Insolvenzverfahren/Sanierungskonzept
Gerhard Krisch und Robert Hammerl haben ausführlich Stellung genommen, warum die Vienna morgen am 03.03.2017 einen Insolvenzantrag stellen wird. Kurz zusammengefasst, mit dem Tod von Martin Kristek und dem Konkurs von Care Energy werden keine Gelder mehr an die Vienna fließen. Die vertraglich festgelegten jährlichen Sponsorzahlungen von 100.000,- € hat Care Energy bereits übererfüllt. Die Vienna hat ansonsten keine anderen Sponsoren bzw. Einnahmen, die diesen Ausfall kompensieren können. Das Sanierungskonzept für die Insolvenz sieht unter anderem vor, die Ausgaben radikal zu kürzen und die Einnahmen durch das Konzept “150 Sponsoren / mit 5.000,- €” auf eine breite Basis zu stellen, um so die geplante Insolvenz mit Eigenverwaltung durchführen zu können.

Arbeitsgruppen
Um die Vienna bestmöglich zu unterstützen, werden wir demnächst mit dem Verein Arbeitsgruppen ausarbeiten (z.B. Kartenverkauf, Tribünenreinigung, etc.). Wenn ihr auch mithelfen wollt, schickt uns per Facebook oder per E-Mail an fvfc1894supporters@outlook.at eure Daten (Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse). Sobald die Arbeitsgruppen feststehen, werden wir euch noch genau über den jeweiligen Ablauf informieren. Für die Leute, die sich für den Kartenverkauf melden, wird es beim ersten Heimspiel gegen Parndorf am 10.03.2017 eine Einschulung geben (Details folgen).

Neue Präsidiumsmitglieder
Mit Christina Toth und Mario Herzog wurden zwei neuen Personen ins Präsidium gewählt.

Rapidmatch
Am 26.03.2017 findet das Freundschaftsspiel gegen Rapid statt. Kommt vorbei und nehmt eure Freunde, Bekannten und Familien mit.

Wir freuen uns auf Samstag und hoffen, euch alle in Ritzing zu sehen. Hey Ho, Let’s Go!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.